Zuhause gefunden!

Rasti


Rasti

Liebe Frau Löbnitz, lieber Herr Löbnitz,

heute vor 3 Wochen habe ich mein Zuhause verlassen und eine ungewisse Reise nach Rethen angetreten.Es ist mir doch sehr schwer gefallen, gerade habe ich mich an meine Freunde gewöhnt und schon wieder ein Abschied. An meinen Tagesablauf hier habe ich mich jetzt schon richtig gewöhnt auch an das abendliche Zähe putzen. Die Treppen renne ich, wenn ich abends zu Herrchen will, schon hoch und runter wie ein Profi. Es gibt ja dann dort immer noch ein Leckerli. Aber ich habe immer nur Hunger! Obwohl ich die gleich große Portion wie Carlo bekomme - es reicht eben nicht! Man gut, dass hier die Tische auch immer so ein Loch haben wo immer etwas herunterfällt. Morgens beim Frühstück, mittags und auch noch abends. Ich glaube, ich habe schon ein wenig zugenommen. Wenn es schön ist, dann verbringe ich mit Carlo den ganzen Tag im Garten und wenn nicht, eben auf dem Sofa. Mein Körbchen habe ich,so glaube ich, noch gar nicht benutzt. Ach, die Betten sind auch viel schöner, zusammen mit Carlo und Frauchen. Auch bei Herrchen bin ich schon einmal ab und zu im Bett. Wir schmusen auch schon immer öfter und schlafe auch schon einmal auf seinem Arm ein. Herrlich!!  Ja ich denke, die lange Autofahrt hat sich doch gelohnt. Nur am 2.Mai habe ich mich doch ein wenig erschrocken - Autofahren - mit  Carlos großem Körbchen? Wohin - etwa zurück? Aber wir sind nur zu einem Geburtstag gefahren und ich war dann doch froh als wir wieder zu Hause waren. Wenn wir sonst im Auto mitfahren geht es immer zum Einkaufen, dann bekommen wir vom Fleischer immer jeder ein kleines halbes Wiener Würstchen - so gewöhne ich mich an das "gute Mitfahren". Ansonsten habe ich hier wohl eine ganze Familie glücklich gemacht, mich eingeschlossen. Frauchen und Herrchen sagen das des öfteren zu mir. Aber vielleicht kommt ihr mich ja bald besuchen. Morgen früh fahren wir erst einmal zu meinem neuen Tierarzt, zum Kennenlernen. Carlo benötigt seine Tabletten und so habe ich gleich die Gelegenheit mir den Tierarzt anzusehen.

Also, bis bald und viele liebe Grüße an alle die mich immer noch vermissen. Hier ein Foto mit Carlo am 4.Tag  in Rethen!

Euer Rasti mit Carlo,Monica und Ottfried Pagel

NS. Ich habe keine "Dosenöffner" - hier gibt es immer Karottengemüse mit Kartoffen pürriert und eine Portion Rinderherz oder ähnliches. Aber ich esse ja alles - Käse, Würstchen, Joghurt, Obst und was es sonst noch so zum Kauen gibt.


<< vorheriges 53 von 87 nächstes >>
Return